Konzerte im Radio

Konzerte

Donnerstag 00:05 Uhr Deutschlandfunk Kultur

Neue Musik

"Fenster Festival Neue Musik Rümlingen" Gare du Nord, Basel Aufzeichnung vom 27.01.2022 Georges Aperghis "Zeugen" für Sängerin, Ensemble und sieben Handpuppen nach Paul Klee (2007) Salome Kammer, Stimme Ernesto Molinari, Klarinette Teodoro Anzellotti, Akkordeon Aljandro Oliván López, Altsaxofon Mathilde Hoursiangou, Klavier Françoise Rivalland, Cimbalom Leitung: Marcus Weiss

Donnerstag 13:05 Uhr SWR2

SWR2 Mittagskonzert

Festival Europäische Kirchenmusik Schwäbisch Gmünd 2022 Ensemble Dareyn: Emine Bostanci (Kemençe) Maya Fridman (Violoncello) Jacobus Thiele (Percussion) "Okzident und Orient" Spirituelle Klangstücke für türkische Laute, Violoncello und Percussion Fusion von Makams, Taksim, Sufi-Musik, zeitgenössischer Weltmusik, Improvisation und Groove (Konzert vom 4. August in der Johanniskirche) 2020 gründete die preisgekrönte Komponistin und Lautenspielerin Emine Bostanci mit Cellistin Maya Fridman und Perkussionist Jacobus Thiele das Trio "Ensemble Dareyn", in dem Morgen- und Abendland aufeinanderprallen. Die drei Musiker*innen bringen Traditionen aus der Türkei, aus Russland und Deutschland visionär zusammen. Der mystische Klang der türkischen Kastenhalslaute Kemençe verschmilzt dabei mit dem tiefgründigen Sound des Violoncellos und multikulturellem Schlagwerk. Auf dem Programm stehen neben Improvisationen spirituelle Klangstücke der zeitgenössischen Weltmusik.

Donnerstag 20:00 Uhr SRF 2 Kultur

Im Konzertsaal

Venezianische Pracht: Monteverdis Marienvesper Kaum ein geistliches Werk fasst das Neuartige des Barock derart zusammen wie Claudio Monteverdis «Vespro della Beata Vergine».Die 1610 gedruckte Sammlung mit den geistlichen Stücken widmete Monteverdi dem Papst, vermutlich hoffte er auf Beförderung.

Donnerstag 20:00 Uhr NDR kultur

NDR Radiophilharmonie

Schleswig-Holstein Musik Festival mit Martin Grubinger Fazil Say: Schlagzeugkonzert John Williams: Special Edition Suite Dmitri Schostakowitsch: Sinfonie Nr. 9 Es-Dur op. 70 Martin Grubinger, Percussion The Percussive Planet Ensemble NDR Radiophilharmonie Ltg.: Gabriel Venzago Aufzeichnung vom 08.07.2022 im Musik- und Kongresszentrum in Lübeck 20:00 - 20:03 Uhr Nachrichten, Wetter

Donnerstag 20:00 Uhr MDR KULTUR

MDR KULTUR Musik Modern

Klassiker der Moderne bis zu Werken der Gegenwart. Konzerte der neuen Musik in der Region, sowie Festivals, Uraufführungen und CD Neuerscheinungen.

Donnerstag 20:00 Uhr rbb Kultur

rbbKultur Radiokonzert

Antonio Méndez dirigiert die Kammerakademie Potsdam Konzertaufnahme vom 14.06.2015 in der Kreuzkirche Königs Wusterhausen

Donnerstag 20:03 Uhr Deutschlandfunk Kultur

Konzert

Seglerhaus am Wannsee Berlin Aufzeichnung vom 25.09.2022 Johann Nepomuk Hummel Allegro con spirito, aus: Partita für Bläser Es-Dur Wolfgang Amadeus Mozart Harmoniemusik aus "Die Entführung aus dem Serail" KV 384, bearbeitet von Johann Nepomuk Wendt Gaetano Donizetti Sinfonia für Bläser g-Moll Charles Gounod Petite Symphonie für Bläser B-Dur Solisten des Rundfunk-Sinfonieorchesters Berlin: Ulf-Dieter Schaaff, Flöte Florian Grube, Oboe Thomas Herzog, Oboe Peter Pfeifer, Klarinette Ann-Kathrin Zacharias, Klarinette Ingo Klinkhammer, Horn Frank Stephan, Horn Miriam Kofler, Fagott Vedat Okulmus, Fagott Clemens Königstedt, Kontrafagott Moderation: Olaf Wilhelmer

Donnerstag 20:04 Uhr WDR3

WDR 3 Konzert

Mit Ulrike Froleyks WDR 3 Städtekonzerte NRW Die Niederrheinischen Sinfoniker spielen unter der Leitung von Mihkel Kütson die "Istanbul"-Sinfonie von Fazil Say und eine besondere Beethoven-Interpretation von Martin Stadtfeld. Es gibt mindestens eine Gemeinsamkeit zwischen dem übermächtigen Sinfoniker Beethoven und dem agilen Komponisten Fazil Say: Beide haben sich zunächst als Pianisten profiliert. Der Pianist Beethoven "bringt auf dem Klavier Schwierigkeiten und Effekte hervor, von denen wir uns nie etwas haben träumen lassen" urteilte Abbé Joseph Gelinek. Diese schlagen sich auch in im vierten Klavierkonzert des Komponisten nieder, das nicht umsonst als der Höhepunkt seines Klavierschaffens und als wichtige Station für die klangliche Verschmelzung von Solist und Orchester zur sinfonischen Einheit gilt. Fazil Say gelingt in seiner "Istanbul"-Sinfonie der Brückenschlag zwischen dem klassischen, westlichen Sinfonieorchester und den Klangwelten der türkischen Musik. Seine erste Sinfonie ist ein musikalisches Portrait der Stadt Istanbul in ihren vielfältigen Facetten über die er selber sagt: "Istanbul muss man zum Teil romantisch oder nostalgisch erzählen. Es kommt nichts Avantgardistisches vor, aber dennoch Neues, denke ich, um diesem Brückenbau von Westen nach Osten gerecht zu werden." Ludwig van Beethoven: Klavierkonzert Nr. 4 G-Dur, op. 58 Fazil Say: Istanbul Senfonisi, Sinfonie Nr. 1 Martin Stadtfeld, Klavier; Niederrheinische Sinfoniker, Leitung: Mihkel Ku¨tson Aufnahme aus dem Seidenweberhaus, Krefeld

Donnerstag 20:04 Uhr SR2 Kulturradio

Mouvement

12. Saarbrücker Komponistenwerkstatt Abschlusskonzert Deutsche Radio Philharmonie Manuel Nawri, Leitung Suyeon Lee Von Punkten und Linien Manuel Hidalgo Navas Soledad segunda Lingyi Don FAN Carlos Alberto Cárdenas Gonzalez Campanas en la noche Ardian Halimi Stille flüstert um uns beide ... Jakob Raab Vice (Aufnahme vom 10. Juni 2022 aus dem Großen Sendesaal, Funkhaus Halberg, Saarbrücken)

Donnerstag 20:05 Uhr BR-Klassik

BR-KLASSIK - Konzertabend

Saisoneröffnung der Nürnberger Symphoniker Leitung: Jonathan Darlington "Und jedem Anfang wohnt ein Zauber inne ..." Richard Strauss: "Don Juan", op. 20; Hector Berlioz: "Roméo et Juliette", Scène d"amour; Sergej Prokofjew: Aus "Romeo und Julia" Aufnahme vom 24. September 2022 in der Meistersingerhalle, Nürnberg Frischer Wind bei den Nürnberger Symphonikern! Saison-Auftakt mit dem neuen Chefdirigenten Jonathan Darlington - viel gefragter, höchst erfolgreicher Konzert- und Operndirigent aus Großbritannien, Ex-GMD in Duisburg und Ex-Musikdirektor der Vancouver Opera in Kanada. Sein Konzert zur Saisoneröffnung steht ganz im Zeichen großer Gefühle und berstender Vitalität: Liebe, Lust und Leidenschaft! Den Schwerpunkt des Programms bilden dabei zwei der berühmtesten musikalischen Adaptionen von Shakespeares zeitloser Liebestragödie "Romeo und Julia". Zum einen: ein großer Querschnitt aus den vielen Highlights von Prokofjews grandiosem Erfolgsballett, zum anderen: ein Ausschnitt aus der riesig dimensionierten Dramatischen Symphonie "Roméo et Juliette" von Hector Berlioz - die "Scène d"amour", die Liebesszene in Form eines großen symphonisch-theatralischen Adagios. Dessen Hauptthema bezeichnete Berlioz als "die schönste Melodie, die ich je schrieb". Den Anfang macht die musikalische Funken sprühende Tondichtung über den ewigen Frauenhelden Don Juan von Richard Strauss - Musik, klangfarblich raffiniert und orchestral virtuos, die dem Komponisten seinen ersten großen, durchschlagenden Erfolg als "Tondichter" bescherte. "Und jedem Anfang wohnt ein Zauber inne", heißt es bei Hermann Hesse.

Donnerstag 21:00 Uhr NDR 2

NDR 2 Soundcheck - Die Peter Urban Show

NDR 2 Radiokonzert: Stevie Wonder (2) - Osaka/Tel Aviv, März/August 1995

Donnerstag 22:00 Uhr NDR Blue

Nachtclub NDR Blue in Concert

Mittwoch Freitag

Lautsprecher Teufel GmbH